Im Zentrum Spaniens, in der autonomen Region Kastilien-La Mancha, etwa 65 Kilometer südwestlich von Madrid liegt die spanische Stadt Toledo. Sie ist auch bekannt als „Stadt der drei Kulturen“, in Anbetracht dessen, dass in vergangenen Jahrhunderten Juden, Muslime und Christen hier zusammenlebten. Entsprechend hat sich hier im Laufe der Zeit ein bemerkenswertes künstlerisches, architektonisches und kulturelles Erbe angesammelt. So besitzt Toledo, vor allem im Verhältnis zu seiner Größe, ausgesprochen viele und bedeutende Sehenswürdigkeiten.

Auf drei Seiten durch das schluchtartige Tal des Tejo eingefasst, erregt die fabelhafte Altstadt am meisten Bewunderung. Bauwerke aus der maurischen und christlichen Vergangenheit im Mudéjarstil,, Reste der maurisch-gotischen Stadtbefestigung, eine gotische Kathedrale, zahlreiche weitere Kirchen, Klöster und Museen. Dazu gesellen sich Waffenschmiede und viele kleine Kunst-, Lederwaren- oder Marzipangeschäfte. Nicht umsonst wurde Toledo bereits 1986 ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.
Doch alles schön der Reihe nach…

Ein Überblick über die Sehenswürdigkeiten


Kathedrale von Toledo und San Juan de los Reyes


Die gewaltige Catedral Primada liegt ungefähr in der Mitte der Altstadt und besticht durch eine immense Größe. Mehr als 250 Jahre hat der Bau insgesamt in Anspruch genommen. Heute zählt sie zu den bedeutendsten gotischen Sakralbauten in Spanien. Nicht nur von außen ist die Kathedrale beeindruckend, auch innen setzten die Baumeister auf eine kunstvolle Ausschmückung. Das Chorgestühl und der Hauptaltar sind mit wertvollen Schnitzarbeiten ausgestattet, Letzterer ist überdies noch mit Goldplatten versehen.

Die Dutzenden Kirchenfenster tauchen die Kathedrale in ein ganz besonderes Licht, wodurch die feinen Details noch besser zum Ausdruck kommen. Sehenswert ist ebenfalls die museal aufbereitete Sakristei, welche eine hochwertige Privatsammlung an Gemälden besitzt. Darunter befinden sich Werke von El Greco, Van Dyck sowie Goya.
Ein Besuch der Kirche ist bei einer Reise nach Toledo ein absolutes Muss. Man sollte wenigstens eine Stunde für die Besichtigung einplanen.

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 10:00 – 18:30 Uhr, Sonntag 14:00 – 18:00 Uhr | Eintritt 8€, Mittwochnachmittag kostenlos

Betritt man Toledo von Westen aus, führt kein Weg daran vorbei, die Puente de San Martín zu überqueren. Die Brücke wurde bereits Ende des 14. Jahrhunderts erbaut, einer ihrer Bögen besitzt eine Spannweite von 40 Metern!

Wenig später erreicht man das Monasterio San Juan de los Reyes. Das Franziskanerkloster stellt eine Mischung aus spätgotischen und mudejaren Stilformen dar und kann gut im Rahmen eines Kombitickets besucht werden. Neben dem außergewöhnlichen Kuppelwerk ist vor allem der Kreuzgang das Highlight des Klosters. Dieser ist sogar gleich zweistöckig, die Verzierungen sind äußerst detailliert eingearbeitet. Der kleine Innenhof in der Mitte ist mit mehreren Bäumen und Pflanzen bewachsen, das Kloster ist also definitiv einen Besuch wert!

Heute befinden sich in Toledo nahezu 80 Kirchen und weitere Sakralbauten. Nicht alle kommen ihrer ursprünglichen Funktion nach: So dient beispielsweise die Santa María la Blanca mittlerweile als Museum, in anderen Gotteshäusern wurden gar Diskotheken untergebracht.

Zu Expedia.de*

Hotels in Toledo

Alcázar


Im Osten der Altstadt liegt die imposante Festung Alcázar. Als Mittelpunkt der weltlichen Macht im alten Toledo wurde der kolossale Bau entsprechend auf dem höchsten Hügel der Stadt errichtet. Ursprünglich stammt der Alcázar jedoch aus einer römischen Anlage, bevor er im Mittelalter mehrfach renoviert wurde. Er war mehrfach Schauplatz von Kriegen in der spanischen Geschichte, hervorzuheben ist dabei der Spanische Bürgerkrieg 1936.

Passend dazu ist in die Anlage ein Militärmuseum integriert, das sich speziell natürlich auf die spanische Geschichte fokussiert. Von der Dachterrasse hat man zudem einen wunderschönen Blick auf das Umland. Für Studenten ist der Eintritt sogar kostenlos, sonst kostet dieser 5€.

Öffnungszeiten: Donnerstag – Dienstag 10:00 – 17:00 Uhr

Wetter in Toledo


Toledo
Es
1.36 m/s 69 %
Klarer Himmel
15.7°C
1.97 m/s 32 %
Klarer Himmel
31°C
1.61 m/s 28 %
Klarer Himmel
32.3°C
2.51 m/s 33 %
Klarer Himmel
29.9°C
6.8 m/s N/A
Klarer Himmel
16.7°C

Ein Spaziergang durch die Altstadt von Toledo


Das romantische Flair Toledos ist überall in der Stadt spürbar. Aus diesem Grund sollte man unbedingt einen ausgiebigen Spaziergang durch die mittelalterlichen Straßen machen. Mit Sicherheit wird man im Zuge dessen an der Plaza Zocodover rauskommen. Hier findet man nicht nur die Touristeninformation, sondern auch zahlreiche Bars, Cafés und kleinere Läden.

Besonders schön ist der Platz, wenn gerade der Fronleichnam in Toledo stattfindet. Beim bekanntesten Fest der Stadt werden die Straßen mit Blumen und Girlanden geschmückt, von den Fenstern und Balkonen hängen Teppiche und Flaggen herunter. Die Luft ist mit einem Duft aus Lavendel und Thymian erfüllt.

An die Plaza Zocodover schließt sich unter anderem die Calle Comercio an. Passend zum Name kann man hier durch verschiedene Modegeschäfte oder Souvenirläden bummeln. Besuchen sollte man dabei mindestens einen der zahlreichen Marzipanläden der Stadt. Vermutlich brachten damals die Araber die Süßware mit nach Spanien. Mittlerweile ist es eine kleine Tradition, Gegenstände unterschiedlichster Art aus Marzipan nachzubilden. Bewundernswert sind die Marzipankunstwerke der Kathedrale!

Weiterhin typisch für Toledo ist der Queso Manchego. Der Käse aus der Region Kastilien-La Mancha wurde sogar in Cervantes‘ „Don Quijote“ erwähnt. Ihm ist extra ein eigenes Museum gewidmet, in dem selbstverständlich auch exquisite Verkostungen möglich sind.

Des Weiteren ist Toledo für zwei weitere Dinge bekannt. Die größte Stadt der Provinz Toledo, Talavera de la Reina besitzt eine jahrhundertelange Tradition des Kunsthandwerks, insbesondere in der Keramikglasur. Dementsprechend überfüllt sind ebenso in Toledo die Läden mit wertvollen Keramikgegenständen von meist hochwertiger Qualität.

Nicht zuletzt haben sich auch die Waffenschmiede in früheren Jahrhunderten einen Namen in Toledo gemacht, welche im Mittelalter eine spezielle Technik der Klingenverzierung entwickelten. So stehen noch heute teilweise sogar Rüstungen, vor allem aber Schwerter in vielen Geschäften zum Verkauf. Man kann bei diesen mit einem Preis zwischen 200€ und 300€ rechnen. Die Messer und Schwerter können jedoch natürlich nicht selbst einfach mitgenommen werden, sondern werden getrennt versendet. Das übernehmen jedoch die Läden, sodass man keinen Mehraufwand hat.

Viele Touristen reisen von Madrid aus an und verbringen nur einen knappen Tag in Toledo. Dabei sollte man, wenn man die Stadt wirklich ein bisschen besser kennenlernen möchte, wenigstens eine Nacht bleiben. Die beispiellose historische Atmosphäre kommt erst so richtig zur Geltung, wenn man wenigstens einmal die Abendstunden hier verbracht hat und die nächtlichen Gassen erkundet.

Urlaubsliebhaber-Fazit

 Wer einen Urlaub in Madrid verbringt und auch mal abseits der großen Metropole etwas erleben will, für den eignet sich Toledo für einen Tagesausflug wunderbar! Durch die toll erhaltenen Sehenswürdigkeiten und die vielen altertümlichen Geschäfte lohnt sich ein Besuch allemal!

Hotels in Toledo

 

< Vorheriger

El Rastro de Madrid – der schönste Markt der Hauptstadt

Madrid zählt zu den schönsten Städten Europas. In diesem Beitrag ...

Kategorie:

Weitere Beiträge

Nächster >

Málaga – Sehenswürdigkeiten in der Metropole Südspaniens

Málaga vereint auf beeindruckende Weise einen Strandurlaub mit einer Städtereise, ...

Kategorie:

Weitere Beiträge